≡ Menu

Thuja Hecke pflanzen – Welche Jahreszeit, welcher Abstand?

Lebensbäume wachsen zu einer lebendigen, grünen Mauer heran, wenn sie nebeneinander als Hecke kultiviert werden. Die relativ pflegeleichten Pflanzen eignen sich hervorragend zur Grundstückseinzäunung.

Mit nahezu keinen anderen Gehölzen lässt sich eine so verlässliche Abschirmung vor neugierigen Menschen erzielen, wie mit einer Thuja Hecke. Weil diese Einfriedung viel Lärm schluckt, existiert zudem ein wirksamer Schutzwall gegen allzu laute Straßengeräusche.

Thuja Hecke pflanzen, damit der Garten eine wunderschöne und blickdichte Einfassung erhält

Thuja Hecke frisch geschnittenThujen lieben einen möglichst sonnigen Standort. Halbschatten wird zwar akzeptiert, hellgrüne und goldgelbe Sorten entwickeln allerdings mit reichlich Sonne attraktivere Farbbrillanzen. Der Boden sollte wasserdurchlässig sein, damit sich keine Staunässe bilden kann. Der idale ph-Wert liegt zwischen 6 und 8.

An trockenen Standorten besteht die Gefahr, dass der Boden im Wurzelbereich seine gesamte Feuchtigkeit verliert. Wird eine Thuja aufgrund von Trockenheit braun, erholt sie sich in aller Regel nicht mehr. Gewissenhafte Wässerungen sind deshalb unerlässlich, um auf Dauer Freude an einer Thuja Occidentalis Hecke zu haben.

Zu welcher Jahreszeit eine Hecke aus Thujen pflanzen?

Damit sich die frisch gesetzten Thujen gut entwickeln, sollte die Pflanzzeit mit Bedacht ausgewählt werden. Spätherbst und Winter kommen von vorneherein nicht infrage, denn vor der Frostperiode benötigen die Gewächse noch etwas Zeit, damit sie genügend Haarwurzeln hervorbringen. Nur in diesen Wurzelbereichen saugt eine Pflanze Wasser und Nährstoffe in sich auf. Die dickeren Wurzeln sind mit Rinde versehen, die keine Flüssigkeit durchlässt.

Im Sommer, wenn die Sonne vom Himmel brennt, verlieren alle Gewächse viel Feuchtigkeit durch die Verdunstung über das Laub. Die Wurzeln von frisch gepflanzten Thujen sind bei großer Hitze überfordert und können das Verdampfen nicht ausgleichen.

Die perfekte Zeit zum Pflanzen einer Thuja Occidentalis Hecke liegt im zeitigen Frühjahr, also direkt nach der kalten Jahreszeit. Alternativ kommt noch der Frühherbst in Betracht. Containerpflanzen sind nicht so wählerisch, weil die kleinen Faserwurzeln beim Setzen nicht beschädigt werden.

Welchen Abstand sollte man bei einer Thuja Hecke zwischen den Pflanzen einhalten?

Die optimale Distanz zwischen den einzelnen Gewächsen hängt zum einen von der Größe und zum anderen von der speziellen Art der Pflanzen ab. Noch kleine Thujen werden vergleichsweise günstig angeboten. Geduld zahlt sich in bare Münze aus. Wer eine Thuja Hecke pflanzen möchte, die sehr bald keinen Durchblick mehr gestattet, muss sich für größere Exemplare entscheiden.

Für 60 – 80 cm hohe Gewächse werden im Allgemeinen nachstehende Pflanzabstände empfohlen:

  • Thuja Brabant: 50 cm
  • Thuja Columna: 33 cm
  • Thuja Smaragd: 40 cm
  • Riesenlebensbaum: 50-60 cm

Eine dichtere Pflanzung hat später höchstwahrscheinlich Kahlstellen im Innern der Gewächse zur Folge.

Welcher Abstand zum Nachbarn ist bei einer Thuja Hecke einzuhalten?

Die gesetzlichen Vorschriften sind im Nachbarschaftsrecht verankert. Diese Vorgaben unterliegen der Länderhoheit, weshalb keine bundeseinheitlichen Verordnungen existieren. Zum Messen des Abstandes wird derjenige Bodentrieb herangezogen, der sich am nähesten zur Grenze befindet.

Bei bis 2 m hohen Thuja Hecken genügt in den meisten Regionen ein Abstand von 50 cm. Bei höherem Wachstum muss der Grenzabstand je nach Bundesland 75, 100 oder sogar 200 cm betragen. Es gibt vereinzelt auch die Vorgabe, dass sich die Grenzdistanz aus der Heckenhöhe errechnet. Ein Drittel der Größe entspricht dem Mindestabstand.

Wie viele Pflanzen pro Meter werden benötigt, bei einer Thuja Hecke?

Die Anzahl der Pflanzen für einen Laufmeter richtet sich nach dem jeweils empfohlenen Pflanzabstand. Man teilt also 100 cm durch die vorgegebene Distanz.

Bei Thuja Columna lautet zum Beispiel die Gleichung 100 cm : 33 cm = 3.

Für einen Meter werden demnach 3 Pflanzen benötigt.

Thuja Hecke nach dem Pflanzen schneiden?

Rückschnitte vertragen Thujagewächse am besten im Frühjahr vor dem Austrieb und im Spätsommer. Eine Thuja Hecke direkt nach der Anpflanzung zu schneiden ist meist nicht nötig. Wird dennoch ein baldiger Rückschnitt gewünscht, sei den Pflanzen erst etwas Ruhe zum Anwachsen gegönnt.

Vorsicht: Zu tiefes Stutzen kann Schnittlöcher verursachen, die nie mehr richtig zuwachsen.

Thuja Hecke pflanzen – die Anleitung

  1. Pflanzen wässern
    Zur Pflanzung vorgesehene Gewächse benötigen vorab ein Wasserbad.
  2. Boden vorbereiten
    Unkraut jäten, Boden tiefgrundig lockern, eventuell mit dem Spaten umgraben.
  3. Schnur spannen
    Das Einhalten einer geraden Linie gestaltet sich mit Hilfe einer gespannten Schnur erheblich einfacher.
  4. Pflanzlöcher ausheben
    Es empfiehlt sich doppelte Tiefe und Breite des Wurzelballens.
  5. Nährstoffversorgung
    Pflanzlöcher zur Hälfte mit Humus, Torfmull oder Kompost füllen.
  6. Thuja Hecke pflanzen
    Gewächse senkrecht in die Pflanzlöcher einstellen und rundum mit einem Gemisch aus Erde und Kompost auffüllen.
  7. Erde festtreten
    Für einen sicheren Halt muss der Boden um die Pflanzen verfestigt werden, ggf. noch mit Erde auffüllen.
  8. Angießen
    Kräftiges Einschlämmen beseitigt noch vorhandene Hohlräume im Wurzelbereich, die zum Vertrocknen der Haarwurzeln führen würden.

Drei bis vier Wochen nach der Pflanzung brauchen Thuja Hecken sehr viel Nässe. Selbst wenn es regnet, sollte auf zusätzliches Wässern nicht verzichtet werden.

Publiziert in: Thuja Hecke
{ 0 Kommentare… add one }

Einen Kommentar hinterlassen