≡ Menu

Thuja occidentalis Brabant

Die Thuja Brabant: widerstandsfähig und genügsam

Der Lebensbaum mit dem Namenszusatz „Brabant“ gilt als das Thujagewächs der Profis. Die vergleichsweise neue Züchtung benötigt relativ wenig Pflege, was sich bei großen Grundstücken mit angelegten Thuja-Hecken auszahlt. Der straff aufrechte Wuchs der Thuja Brabant macht zwar bei Erreichen der gewünschten Maximalhöhe einen regelmäßigen Rückschnitt notwendig, dafür bedarf es bezüglich der Breite oftmals kein zusätzliches Schneiden.

Brabant wächst schmal wie eine Säule und kann deshalb zumeist die natürliche Breite beibehalten. Außerdem ist keine andere Thuja-Art so widerstandsfähig gegen Krankheiten. Den Züchtern gelang mit der Entwicklung der Thuja Brabant eine Art mit einer extrem hohen Resistenz gegen Pilzbefall. In Baumschulen ist die Thuja Brabant* in diversen Größen erhältlich, die in relativ kurzer Zeit zu einer blickdichten Sichtschutzhecke zusammenwachsen.\"\"

Es existieren gleich mehrere Pilzarten, die insbesondere bei Thuja-Pflanzen auftreten und deshalb nicht selten für Ausfälle sorgen. Bei der Thuja Brabant ist ein derartige Schwund in der Regel ausgeschlossen. An den Standort werden keine großen Ansprüche gestellt. Die folgenden Berichte gehen noch intensiver auf die Besonderheiten der Thuja Brabant ein.

Thuja Brabant – robust und resistent gegen Krankheiten

Als verhältnismäßig junge Züchtung kommt die Thuja Brabant immer mehr in Mode.

Mit der Thuja Brabant gelang den Züchtern die Entwicklung einer kompletten neuen Thujaart, die vor allem eine besonders hohe Krankheitsresistenz aufweist. Dies betrifft vor allem Pilzbefall. So kommen zum Beispiel die für Thujen so typischen Pilze Kabatina thujae und Didymascella thujina  bei der Sorte Brabant so gut wie gar nicht mehr vor. …hier gibt es interessante Neuigkeiten über die Brabant Züchtungen

{ 0 Kommentare }