≡ Menu

Thuja Hecke

Thuja Hecken sind als immergrüner Sichtschutz oder als Grundstückseinfriedung beliebt

Der Lebensbaum oder die Thuja, wie der wissenschaftliche Name des Zypressengewächses lautet, eignet sich hervorragend zur Anpflanzung als Thuja-Hecke zur Grundstücksbegrenzung. Der große Vorteil gegenüber laubabwerfenden Gehölzen liegt in der Blickdichte.

Wie alle anderen Koniferen, behalten auch die Thujen während des Winters ihr Laub, was einen ganzjährigen Sichtschutz garantiert. Eine Thuja-Hecke erfüllt die Aspekte eines „lebenden Zauns“, der sich perfekt in einen naturnahen Garten einfügt. Die Zweige und Äste dienen sowohl Vögeln als auch nützlichen Insekten als Lebensraum. In Bodennähe halten sich gerne Igel, Eidechsen und andere Kriechtiere auf, denen eine Thuja-Hecke willkommene Versteckmöglichkeiten bietet.

Der empfohlene Pflanzabstand, um eine optimale Blickdichte zu erreichen, hängt von der jeweiligen Art ab. Breiter werdende Thujagewächse können etwas weiter auseinanderstehen als schmalwüchsige Sorten. Allgemein wird von einer Pflanzweite von 30-50 cm ausgegangen. Für einen laufenden Meter Thuja-Hecke werden somit 2 bis 4 Pflanzen benötigt. Genauere Angaben, auch was die Wuchshöhe betrifft, sind in den Detailbeschreibungen ersichtlich.

Thuja Hecke schneiden

Thuja Hecke schneiden vorschaubild

Ein paar wertvolle Hinweise zum Thuja Hecke schneiden

Durch einen sehr früh einsetzenden, jeweils mäßig durchgeführten Höhenschnitt lässt sich die Fülle der Pflanzen positiv beeinflussen.

Deshalb sollten Thuja Pflanzen, die als Sichtschutzhecke zum Einsatz kommen, auch schon geschnitten werden, wenn sie ihre maximale Höhe noch nicht erreicht haben. … Thuja Hecke richtig schneiden

{ 17 Kommentare }

Was tun, wenn die Thuja Hecke braun wird?

Wie reagiert man richtig, wenn die Thuja Hecke braun wird?

Tauschen die Schuppenblätter der Thuja während des Winters ihre grüne Farbe in einen bronzefarbenen Ton ein, handelt es sich bei den Wildarten um einen normalen Vorgang. Aus dem kalten Nordamerika stammend, stellt der Farbwechsel einen Schutz vor eisigen Temperaturen dar.

Für Thuja Hecken kommen allerdings meist Zuchtsorten zum Einsatz, deren Laub sich im Winter nur geringfügig verändert. Die Thuja Smaragd behält sogar bei Extremkälte ihr frisches Grün. Wenn die Thuja Hecke braun wird, sind in der Regel andere Ursachen die Auslöser. … das sind die Gründe für eine braune Thuja Hecke

{ 5 Kommentare }

Thuja Hecke pflanzen – Welche Jahreszeit, welcher Abstand?

Lebensbäume wachsen zu einer lebendigen, grünen Mauer heran, wenn sie nebeneinander als Hecke kultiviert werden. Die relativ pflegeleichten Pflanzen eignen sich hervorragend zur Grundstückseinzäunung.

Mit nahezu keinen anderen Gehölzen lässt sich eine so verlässliche Abschirmung vor neugierigen Menschen erzielen, wie mit einer Thuja Hecke. Weil diese Einfriedung viel Lärm schluckt, existiert zudem ein wirksamer Schutzwall gegen allzu laute Straßengeräusche. [weiterlesen…]

{ 0 Kommentare }

Thuja düngen – die optimale Versorgung für Thujahecken

Womit und wann Thuja düngen, damit die Pflanzen optimal gedeihen?

Thujen bevorzugen als Vertreter der Nadelhölzer nährstoffreiche, feuchte und humose, leicht ins kalkhaltige gehende Böden. Fehlen diese Voraussetzungen, machen sich schlechte Startbedingungen meist über die gesamte Lebenszeit der Gewächse bemerkbar. …hier den besten Dünger für Ihre Thujen finden

{ 5 Kommentare }

Thuja Hecke

Eine immergrüne Thuja Hecke gewährt auch im Winter keine neugierigen Blicke in den Garten.

Zur Grenzbepflanzung, statt Mauer oder Zaun, kommt häufig eine Thuja Hecke zum Einsatz. Sogenannte „Lebende Zäune“ verbreiten ein natürliches Ambiente, denn sie statten das Wohnzimmer im Grünen auch noch mit farblich passenden Wänden aus. Thujen bleiben zudem ganzjährig grün. … die richtigen Thuja Sorten für Ihre Hecke

{ 0 Kommentare }